AGBs

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen des Verkäufers, gelten für alle Verträge, die ein Kunde mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren und/oder Leistungen abschließt. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes schriftlich vereinbart und der Verkäufer auch das schriftlich zugestimmt hat oder gesetzlich zwingend vorgeschrieben ist.

Vertragsschluss

  1. Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.
  2. Der Kunde kann das Angebot über das im Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Kunde nach Eingabe seiner persönlichen Daten durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren und/oder Leistungen ab. Ferner kann der Kunde das Angebot auch postalisch, per E-Mail oder per Fax gegenüber dem Verkäufer abgeben.
  3. Rechtlich handelt es sich hierbei um das Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages.Ein Vertragsabschluss und damit eine vertragliche Bindung über die einzelnen Leistungen kommt jedoch dann zustande, sofern der Verkäufer die Bestellung des Kunden in Textform (Auftragsbestätigung oder Zahlungsaufforderung per E-Mail) bestätigt hat.

Preise and Zahlungsbedingungen

  1. Die angegebenen Preise des Verkäufers sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer zuzüglich Versandkosten.
  2. Dem Kunden stehen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die im Online-Shop des Verkäufers angegeben werden.
  3. Die Ware gilt erst dann als bezahlt, wenn der Verkäufer uneingeschränkt über den Betrag verfügen kann.
  4. Wenn Vorauskasse oder Paypal vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig.
  5. Gerät der Kunde in Verzug, so ist der Verkäufer berechtigt Verzugszinsen in gesetzlicher Höhe zu verlangen. Der Nachweis eines höheren Schadens durch den Verkäufer ist zulässig. Der Kunde bleibt dabei der Nachweis unbenommen, dass der Verkäufer kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist.

Liefer und Versandbedingungen

  1. Die Lieferung von Waren erfolgt regelmäßig auf dem Versandwege und an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift.
  2. Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde durch verweigerte Annahme sein Widerrufsrecht ausübt, wenn er den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.
  3. Grundsätzlich geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware mit der Übergabe an den Kunden oder eine empfangsberechtigte Person über. Handelt der Kunde als Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware am Geschäftssitz des Verkäufers an eine geeignete Transportperson über.
  4. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung vom Vertrag zurückzutreten. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht vom Verkäufer zu vertreten ist und dieser mit der gebotenen Sorgfalt ein konkretes Deckungsgeschäft mit dem Zulieferer abgeschlossen hat. Der Verkäufer wird alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um die Ware zu beschaffen. Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Ware wird der Kunde unverzüglich informiert und die Gegenleistung unverzüglich erstattet.
  5. Bei Selbstabholung informiert der Verkäufer den Kunden zunächst per E-Mail darüber, dass die von ihm bestellte Ware zur Abholung bereit steht. Nach Erhalt dieser E-Mail kann der Kunde die Ware nach Absprache mit dem Verkäufer abholen. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.

Mängelrüge, Gewährleistung und Haftung

  1. Es gelten die gesetzlichen Vorschriften.
  2. Als Verbraucher wird der Kunde gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und Beanstandungen dem Anbieter und dem Spediteur schnellstmöglich mitzuteilen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.
  3. Im Falle eines Mangels der Ware wird dem Kunden eine Nachbesserung oder Nachlieferung angeboten. Ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangelbehaftet oder schlägt die Nachbesserung fehl, dann kann der Kunde die Ware gegen Rückserstattung des vollen Kaufpreises zurück geben oder die Ware behalten und den Kaufpreis mindern.
  4. Soweit der Kunde Unternehmer ist, gilt abweichend von Abs.5.1:
    1. Als Beschaffenheit der Ware gelten nur die eigenen Angaben des Anbieters und die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers.
    2. Der Kunde ist verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und offensichtliche Mängel binnen 7 Tagen ab Empfang der Ware dem Anbieter schriftlich anzuzeigen, zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.
    3. Bei Mängeln leistet der Anbieter nach seiner Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Schlägt die Mangelbeseitigung zweimal fehl, kann der Kunde nach seiner Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Im Falle der Nachbesserung muss der Anbieter nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.
Über uns

Durch langjährige Erfahrung im Bereich der Hardware- und Softwareentwicklung für Fernsteuerungen und Fernüberwachungen, stehen wir für Kosteneffizienz, Zuverlässigkeit und Umweltbewusstsein.

Qualität
Kontaktieren Sie uns.

Für Angebote und Fragen zu unseren Produkten kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter
+49 9131 930 73 50
oder senden Sie uns das Anfrageformular.

Newsletter
Mit der Anmeldung zum Newsletter bestätigen Sie, dass Sie über Informationen, News, Änderungen, Produktneuheiten auf Yamutec.de informiert werden möchten. Für weiter Hinweise lesen Sie sich die Informationen in der Datenschutzerklärung durch. Den Newsletter können Sie jederzeit wieder abbestellen. Dazu wird in jeder Mail ein Link zum Abbmelden eingefügt.